Allgemein

Konzert: 50 Jahre Jugendblasorchester

Am Samstag, 16.Oktober 2021 findet unser Jubiläumskonzert anlässlich des 50 jährigen Gründungsjahres unseres Jugendblasorchesters statt.

Es wird bunte Auswahl an Stücken aus den vergangenen 50 Jahre dargeboten.

Für das Konzert gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen getestet). Außerdem gilt für die Zuhörer Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung.

Konzertplakat

Neuer Termin: Serenade im Schlösschenpark

Endlich erklingen wieder Melodien in Bobingen! Die Stadtkapelle holt ihre, wegen schlechten Wetters entfallene, Serenade im Park des unteren Schlösschens nach.
 
Am Samstag, den 18.09.2021 ist ab 18:00 die Stadtkapelle bei einer Serenade mit einem bunten Programm von Polka bis Swing zu hören.
 
Beim Betreten des Parks ist eine Maske zu tragen und die Mindestabstände müssen zu jedem Zeitpunkt eingehalten werden.
 
Bei schlechtem Wetter wird das Konzert am 19.09.2021 nachgeholt. Der Eintritt ist frei.
 
Plakat

Serenaden im Schlösschenpark

Endlich erklingen wieder Melodien in Bobingen! Am kommenden Wochenende spielen unsere Orchester im Park des unteren Schlösschens.
 
Am Samstag ist ab 18:00 die Stadtkapelle bei einer Serenade mit einem bunten Programm von Polka bis Swing zu hören.
 
Sonntags sind um 16:00 alle Kinder und deren Eltern dazu eingeladen, die gerne ein Instrument lernen wollen, oder schon eines spielen und an unseren Jugendorchestern interessiert sind.
 
Die Ohrenwecker und das Jugendblasorchester zeigen bei einem kleinen Schnupper-Konzert ihre verschiedenen Instrumente. Außerdem informieren wir kurz über das Ausbildungskonzept und unseren Verein. Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu.
 
Da Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ein Ausprobieren vor Ort nicht möglich ist, können kostenlose Schnupperstunden mit unseren Instrumentallehrern vereinbart werden.
 
Beim Betreten des Parks ist eine Maske zu tragen und die Mindestabstände müssen zu jedem Zeitpunkt eingehalten werden.
 
Bei schlechtem Wetter müssen die Konzerte leider entfallen. Der Eintritt ist frei.
 
Plakat

65. Jahreshauptversammlung

Einladung zur 65. ordentlichen Jahreshaupt-
versammlung der Stadtkapelle Bobingen e. V.

 

am Montag, den 05. Juli 2021 um 19.30 Uhr
im Probenzelt der „D’Schwarzachtaler“
(gegenüber der Pfarrkirche St. Radegundis in Waldberg)

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung
2. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV
3. Bericht der 1. Vorsitzenden
4. Bericht des musik. Leiters
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Aussprache zu den Berichten
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Neuwahlen
10. Ehrungen
11. Anträge und Verschiedenes

 

Es gelten die Regelungen der derzeit gültigen Bayerischen
Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.
Für die Teilnehmer gilt Maskenpflicht.

Neujahrswünsche

Liebe Bobingerinnen und Bobinger,
liebe Freunde der Musik,

normalerweise erfreuen wir Euch am 1. Januar mit unserem traditionellen Neujahrsanspielen und ziehen mit Musik und unserem Neujahrssprüchle durch die Straßen der Stadt.

In diesem besonderen Jahr wünschen wir Euch auf diesem Weg ein gutes neues Jahr. Bleibt gesund!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Eure Stadtkapelle Bobingen e.V.

Für den musikalischen Neujahrsvorsatz

Ihr möchtet im neuen Jahr ein Instrument erlernen? Meldet Euch dafür gerne bei uns unter

mail@stadtkapelle-bobingen.de.

Einzelunterricht startet wieder

Dank unseres, mit der Stadt Bobingen abgestimmten, Hygienekonzepts dürfen die Musiklehrer ab Montag, 25.05.2020 unter Auflagen wieder mit dem Einzelunterricht beginnen.

Ein wichtiger Bestandteil des Konzepts ist es, dass jeder Schüler das folgende Formular ausgefüllt und unterschrieben zu jeder Unterrichtsstunde mitbringt:

Hinweis zum Datenschutz:
Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden von der Stadtkapelle Bobingen e.V. nicht elektronisch gespeichert oder verarbeitet. Sie dienen ausschließlich der Gewährleistung einer Rückverfolgbarkeit im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes und werden nach spätestens einem Jahr wieder vernichtet.

Das komplette Schutz- und Hygienekonzept kann hier heruntergeladen werden:

Wir bitten alle Musiker, Eltern, Schüler und Lehrer das Konzept zu lesen und zu beachten. Es dient unser aller Schutz und Gesundheit. Vielen Dank!

Ohrenweckerfahrt 2020

Die diesjährige Ohrenweckerfahrt fand vom 6. bis zum 8. März statt.

Wir alle freuten uns sehr über die Zusage des Jugendhauses in Pfünz, das bei Eichstätt liegt. Als wir dort ankamen, waren wir sehr positiv gestimmt, weil wir noch nie zuvor dort waren und das Jugendhaus genau für unsere Aktivitäten und Probenpläne gemacht war.

Die Kinder und Jugendlichen hatten an diesem Wochenende die Möglichkeit, miteinander zu spielen und sich auszutoben.

Das große Angebot der Unterkunft haben wir in vollen Zügen genießen dürfen und die Kinder hatten riesigen Spaß. Von Tischtennis, über Kicker, bis zum Fußballplatz stand für uns alles zur Verfügung.

Natürlich waren die Musikantinnen und Musikanten der Ohrenwecker auch fleißig, wenn es um das Thema Musik geht. Es wurden Registerproben abgehalten und die Kinder durften ihr Gelerntes in den Gesamtproben zeigen und in die Probenarbeit miteinfließen lassen.

Zudem fanden wir es spitze, dass das Essen hervorragend zubereitet wurde und auch so gut schmeckte.

Nach diesen sehr schönen Tagen hieß es, die Sachen wieder zu packen und die Heimreise anzutreten. Natürlich darf nach so einem erfolgreichen Probenwochenende das Gruppenbild, vor dem Schloss Pfünz, nicht fehlen.

Ohrenwecker vor Schloss Pfünz

In Bobingen angekommen, wurden die jungen Musikerinnen und Musiker von ihren Eltern oder Großeltern abgeholt und wir warten jetzt schon sehnsüchtig auf die nächste Ohrenweckerfahrt.

Bernard Bögler
Jugendvorstand

P.S.: Noch mehr Bilder von der Fahrt findet Ihr hier

Kirchenkonzert am 19.01.2020

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass die Stadtkapelle Bobingen zum Jahresbeginn zu einem Konzertnachmittag einlädt. Nun schon zum dritten Mal in Folge wurde im Januar ein Konzert gestaltet. Diesmal nicht in der Singoldhalle, sondern in der Stadtpfarrkirche Sankt Felizitas, was aber dem Besucherandrang keinen Abbruch tat. Gut 300 Zuhörer fanden den Weg in das Gotteshaus.

Die Moderation übernahm der Hausherr selbst. Stadtpfarrer Thomas Rauch knüpfte gekonnt einen roten Faden zwischen den verschiedenen Stücken. Ausdrücklich lobte er auch nochmals das große Engagement der Stadtkapelle als treuen musikalischen Begleiter durch das Kirchenjahr.

Miloš Glückmann wählte für das Programm Werke aus den unterschiedlichsten Epochen. Vom Barock bis zum Pop zog er alle Register eines Blasorchesters. Begonnen wurde das Konzert mit der „Air aus der Orchestersuite No. III“ von Johann Sebastian Bach. Hierbei konnte sich das Orchester als Klangkörper auszeichnen, der auch die leisen Töne problemlos beherrscht. Reinhold Krebs, der auch sonst die Auftritte in der Kirche dirigiert, übernahm beim Klassiker „Canterbury Choral“ den Dirigentenstab. Hierbei konnten sich die Zuhörer, bei geschlossenen Augen, in der weltberühmten Kathedrale wähnen.

Als letztes offizielles Stück stand passend zum Konzertort „Amen“ vom tschechischen Komponisten Pavel Stanĕk auf dem Programm, bevor die geforderte Zugabe „The Power of Love“ erklang. Der Welthit, der Jennifer Rush berühmt machte, war ein angemessener Abschluss für die kurzweilige Stunde in der Stadtpfarrkiche. Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle wurden für ihre eindrucksvollen Leistungen mit „Standing Ovations“ belohnt.

Neujahrsanspielen 2020

Bei Traumwetter konnten wir am 01.01.2020 wieder musikalisch das Neue Jahr begrüßen. Nachdem sehr viele Akteure den inneren Schweinehund überwunden hatten und nach der Silvesternacht früh aufgestanden waren, ließen wir Bobingen erklingen.
Insgesamt waren wir mit gut 80 Mitwirkenden – 50 Musiker*innen und 30 Sprüchle-Kindern – in 5 Gruppen unterwegs und haben die Bobinger Mitbürger mit unserem inzwischen fest verankerten Brauch erfreut. Vielen Dank und großen Respekt an alle Beteiligten für euren Einsatz! Die Bobinger Bevölkerung erwartete uns freudig und belohnte uns mit vielen Punsch-Stationen und einem Wohlfühlpolster zum Jahresbeginn für unsere Vereinskasse und Jugendarbeit. Auch dieses Jahr geht ein ganz herzliches „Vergelt’s Gott“ an die 5 Verpflegungsstationen, die uns am Mittag wieder aufgepäppelt haben.

Auf dem Bild sind die beiden Gruppen Süd und Point-Süd bei ihrem freudigen Aufeinandertreffen am Nachmittag zu sehen.

Im neia Johr viel Glück und Freud
Des wünscht Eich d’Stadtkapelle heit.
Dass gsund bleibts und auch allwei zfrieda,
dass Eich koi Ärger sei beschieda!