Author: (as)

Bezirksmusikfest! Gemeinschaftschor & Festumzug

 

Stadtkapelle Bobingen SchellenbaumDer Höhepunkt des 31. Bezirksmusikfestes des ASM Bezirk 13 steht bald bevor. Während des Bobinger Volksfestes dürfen wir uns mit dem traditionellen Gemeinschaftschor und anschließendem Festumzug auf ein musikalisches Großereignis freuen. Als Gastgeber des Bezirksmusikfestes laden wir alle aus nah und fern herzlich ein, die Feierlichkeiten als Zuschauer zu erleben und freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Der Gemeinschaftschor mit hunderten Musikern findet am Marktsonntag, 14. August 2016, um 14 Uhr auf dem Rathausplatz in Bobingen statt.ASM Bezirk 13 Schwabmünchen Fahne

Im Anschluss werden die teilnehmenden Musikkapellen und Vereine einen schönen Umzug inszenieren und ins Festzelt der Familie Lanzl einmarschieren. Danach freuen wir uns auf ein paar gesellige Stunden im Festzelt ganz im Zeichen der Blasmusik.

 

Besuch aus Südtirol

Musikkapelle Vöran
Die Musikkapelle Vöran

Anlässlich der Festivitäten bekommen wir auch wieder Besuch von unserer Partnerkapelle aus Südtirol, der Musikkapelle Vöran. Die Musikkapelle Vöran wird am Freitag, den 12. August, um 17 Uhr mit einem Standkonzert an der Singoldhalle zu hören sein. Am Sonntagvormittag spielt außerdem die Vöraner Böhmische zum Frühschoppen im Zelt auf. Natürlich sorgen auch die böhmische Besetzung der Stadtkapelle und die Partyband sowie die Jungen Bobinger Böhmischen und die Jugendkapelle im Festzelt für zünftige Unterhaltung und Feierspaß.

 

 

Hier unsere Spielzeiten auf dem Volksfest:

Freitag, 12. August
17 Uhr Standkonzert der Musikkapelle Vöran vor der Singoldhalle mit gemeinsamen Einzug ins Festzelt
18 Uhr Anstich im Festzelt mit der Böhmischen Besetzung der Stadtkapelle anschließend Feierspaß mit der Partyband
Sonntag, 14. August
11 Uhr Frühschoppen mit der Vöraner Böhmischen
14 Uhr Gemeinschaftschor mit anschließendem Festumzug zum Festzelt mit Einzug der Festzugteilnehmer
ab 15:30 Uhr Musik von der Böhmischen Besetzung der Stadtkapelle
ab 20 Uhr Partyband der Stadtkapelle
Montag, 15. August
15 Uhr Die Jungen Bobinger Böhmischen
Dienstag, 16. August
15 Uhr Jugendblasorchester

Stadtkapelle & D’Schwarzachtaler feiern gemeinsam 100 Jahre Musikgeschichte

Am 16.07.2016 war es endlich soweit. D’Schwarzachtaler aus Waldberg folgten der Einladung der Stadtkapelle, eine gemeinsame Serenade zu spielen und unter dem Motto „100 Jahre Bobinger Musikgeschichte“ zusammen zu feiern.

Bei bestem Sommerwetter lauschten mehr als 600 Zuhörer den eingängigen Melodien, die beide Orchester abwechselnd vortrugen. Die Schwarzachtaler spielten unter anderem den weltbekannten „Florentiner Marsch“ und ließen bei der schmissigen „South Rampart Street Parade“ Big Band Feeling auf dem Rathausplatz aufkommen. Auch bei „El Camino Real“, einem Stück, bei dem spanische Flamenco-Motive verarbeitet wurden, zeigte die Kapelle aus dem Bobinger Stadtteil Waldberg ihr großes Können. Die Stadtkapelle lud ihrerseits die Serenadenbesucher mit eingängigen Titeln zum Träumen ein. Die Zuhörer konnten sich über zwei Medleys freuen, bei denen jeweils die bekanntesten Melodien der Musicals „West Side Story“ und „Starlight Express“ erklungen. Sein außergewöhnliches Können an der Trompete zeigte Andreas Müller beim schmachtvollen Solo „What a Wonderful World“.

Die sommerliche Abenddämmerung passte perfekt zur stimmungsvollen Musik, die auf dem Rathausplatz zu hören war. Durch den Abend führten mit vielen witzigen Anekdoten Rebecca Redemann und Sebastian Jäger bei den Schwarzachtalern und Andrea Sappler auf Seiten der Stadtkapelle.

Den Höhepunkt bildete für die Besucher sowie für die mehr als 100 beteiligten Musiker das große Finale des Konzertabends. Als Zugabe spielten beide Orchester zusammen den eigens für das Bezirksmusikfest komponierten „Bobinger Musikantenmarsch“. Dafür überließen die Dirigenten Markus Kolb und Milos Glückmann Nachwuchstalent Ulrich Thanner den Taktstock, damit dieser seinen komponierten Marsch auch selbst dirigieren konnte. Dies wurde auch vom Publikum mit viel Applaus belohnt. Regen Zuspruch beim Publikum fand auch der Vorsatz, ein gemeinsames Projekt der beiden Orchester in naher Zukunft zu wiederholen. Viele der Zuhörer blieben auch nach Ende des Konzerts, um noch das ein oder andere kühle Getränk zu sich zu nehmen und den Abend ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen feierte Stadtpfarrer Thomas Rauch mit den Bobingern einen Festgottesdienst auf dem Rathausplatz, den die Stadtkapelle umrahmte. Beim anschließenden Frühschoppen sorgten die „Jungen Bobinger Böhmischen“ für die passende Musik zum sonnigen Festtag. Für alle Beteiligten war es ein rundum erfolgreiches Festwochenende.

Bilder vom Festwochenende gibt es hier in unserer Bildergalerie:

http://www.stadtkapelle-bobingen.de/aktuelles/bilder/?type_0=album&album_gallery_id_0=5

Serenade am 16. Juli | Frühschoppen am 17. Juli

plakat-serenadeAm Samstag, den 16. Juli, feiert die Stadtkapelle gemeinsam mit D’Schwarzachtaler mit einer stimmungsvollen Serenade „100 Jahre Bobinger Musikgeschichte“ auf dem Rathausplatz Bobingen. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Nachdem die Musikerkollegen aus Waldberg in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiern und die Stadtkapelle Bobingen auf 60 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken kann, war der gemeinsame „runde Geburtstag“ die Idee für ein Gemeinschaftskonzert in Bobingen im Rahmen des 31. Bezirksmusikfests. Wir hoffen auf Petrus Segen und freuen uns auf einen vielseitigen Konzertabend mit Open Air Atmosphäre. Bei schlechtem Wetter wird die Serenade auf den Sonntagabend verschoben.

Am Sonntag, den 17. Juli, laden wir um 10 Uhr zum Gottesdienst auf dem Rathausplatz, wo im Anschluss die Jungen Bobinger Böhmischen zum Frühschoppen aufspielen werden. Für das leibliche Wohl ist natürlich an beiden Tagen bestens gesorgt.

Schnuppertag am 4. Juni

Flyer_Schnuppertag

Schnupperstunden bei der Stadtkapelle

Am Samstag, den 4. Juni, lädt die Stadtkapelle Bobingen alle Kinder und Jugendlichen zum diesjährigen Schnuppertag in den Mehrzwecksaal der Laurentiusgrundschule ein. Von 10 bis 13 Uhr können musikbegeisterte Kinder alle Instrumente eines Orchesters kennenlernen und ausprobieren. Teil des großen Instrumentenkarussells sind nicht nur „Pauken und Trompeten“ sondern alle Holz-, Blechblas-, und Schlaginstrumente eines Blasorchesters. Diese können dann ab nächstem Schuljahr bei den Lehrern der Stadtkapelle erlernt werden. Die Instrumententallehrer der Stadtkapelle und erfahrene Musiker geben Tipps zur Instrumentenwahl und stehen für sämtliche Fragen rund um die musikalische Ausbildung bereit.

Jubiläumskonzert der Stadtkapelle mit den Jungen Bobinger Böhmischen

Die Jungen Bobinger Böhmischen
Die Jungen Bobinger böhmischen werden den 2. Konzertteil gestalten

Am kommenden Samstag, 23. April feiern wir unser 60-jähriges Jubiläum mit einem festlichen Konzert in der Singoldhalle Bobingen. Als Ausrichter des diesjährigen Bezirksmusikfestes des ASM Bezirks 13 Schwabmünchen laden wir auch zu den tagsüber stattfindenden Wertungsspielen ein. Im Rahmen des abendlichen Konzertes werden die mit Spannung erwarteten Ergebnisse aus den Wertungsspielen dann bekanntgegeben.

Der erste Konzertteil wird von der Stadtkapelle selbst gestaltet. Milos Glückmann und seine beiden Co-Dirigenten Andreas Müller und Reinhold Krebs haben ein feierliches Programm mit dem 60 Mann starken Orchester einstudiert – von Walzerkönig Johann Strauß bis Kaiserin Sissi, von Mediterranen Tänzen bis hin zur Arie Nessun Dorma aus Puccinis Oper Turandot.

In der zweiten Konzerthälfte sorgen die Jungen Bobinger Böhmischen für traditionelle Blasmusik vom Feinsten. Die in Bobingen und Umgebung gern gehörte Formation hat ein spritziges Programm mit böhmischen-mährischen Melodien vorbereitet. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Koi Zeit, Wertungsspiele!

Vier Höchststufenorchester stellen sich Wertungsrichtern

Beeindruckendes Hörerlebnis zum Bezirksmusikfest

Wertungsspiele in Bobingen 2016

 Am 23. April finden in Bobingen die Wertungsspiele des 31. Bezirksmusikfestes in Bobingen statt

 

ASM-Wertungsspiele In Bobingen startet der große Wettbewerb im Rahmen des Bezirksmusikfestes.
Zuschauer sind herzlich willkommen.ASM Bezirk 13

Bobingen In der Singoldhalle Bobingen lassen sich am Samstag, den 23. April ab 9 Uhr 14 Musikkapellen und Blasorchester mit rund 600 Musikerinnen und Musiker von einer Wertungsrichterkommission bewerten. Die Kapellen kommen aus dem ASM-Bezirk 13, der umliegenden Region und sogar bis von Regensburg. Gleich vier Orchester spielen diesmal in der Höchststufe mit. Neuland im ASM-Bezirk 13 beschreitet die Brass Band Woodschocker. Zum ersten Mal spielt bei den Wertungsspielen auch eine Brass Band mit. Aber auch die traditionelle Wertung in Polka, Marsch und Walzer wird es an diesem Tag geben. Eben ein ganz buntes Programm.

Bezirksvorsitzender Jürgen Weber sagt: „Es wird ein außergewöhnliches Hörerlebnis, denn jedes Orchester klingt anders. Alle Orchester spielen nur zwei Stücke vor. Es geht Schlag auf Schlag. Wir sind überzeugt, dass jedes Orchester sich in seiner Bestform den Bewertern und hoffentlich vielen Zuschauern präsentieren wird.

Das Orchester mit den meisten Punkten in jeder Wertungsstufe, von der Grundstufe bis zur Höchststufe, wird zum Bezirkssieger ernannt. Die Stadtkapelle Bobingen und die Vorstandschaft des ASM-Bezirks 13 haben sich akribisch auf die Mega-Veranstaltung vorbereitet. Die Singoldhalle Bobingen wird an diesem Tag zu einem klangvollen „Schmuckkästchen“, wozu alle interessierten Zuhörer herzlich willkommen sind. Der Eintritt ist frei.

Höhepunkt ist das Konzert der Stadtkapelle zur Abschlussveranstaltung

Die vier Wertungsrichter bestehen aus Georg Bernet aus Burglengenfeld, Josef Langenwalder aus Lechbruck, Oskar Schwab aus Volkach und Albert Steidele von Memmingen. Allesamt langjährige und sehr erfahrene Wertungsrichter. Der Durchschnitt aus ihren Noten ergibt das Endergebnis. Den Höhepunkt dieses Events bildet sicherlich die Abschlussveranstaltung. Eingebettet ist sie in das Jubiläumskonzert der Stadtkapelle Bobingen und der Jungen Böhmischen um 19:30 Uhr. Hier werden alle Ergebnisse bekannt gegeben und die Bezirkssieger gekürt. Auch hier ist der Eintritt frei.

Zeitplan

Samstag, 23. April

09:00   Woodshockers Brass Band (Höchststufe)

09:45   Ohrenwecker Stk Bobingen (Grundstufe)

10:00   Juka Gennach-Lamerdingen (Unterstufe)

10:25   Juka Großaitingen (Grundstufe)

10:45   Blasorchester Königsbrunn (Mittelstufe)

11:15   A-Orchester Juka Friedberg (Oberstufe)

13:30   Stadtkapelle Bobingen (Oberstufe)

14:00   Blasorchester Langerringen (Höchststufe)

14:45   Musikkapelle Osterzell (Oberstufe)

15:15   Schwarzachtaler Waldberg (Höchststufe)

16:00   Bläserklasse Paartal (Unterstufe)

16:20   MK Konradshofen (Traditionell, Mittel)

17:00   Jugendkapelle Schwarzachtaler (Mittelstufe)

18:00   Bläserphilharmonie Regensburg (Höchststufe)

19:30 Konzert und Abschlussveranstaltung mit der Stadtkapelle Bobingen und den Jungen Bobinger Böhmischen

Jugend der Stadtkapelle gestaltet eigenes Konzert

Jugendkonzert am 10. April 2016
Jugendkonzert am 10. April 2016

Der nächste Programmpunkt im Jubiläumsjahr der Stadtkapelle ist das Konzert der Jugendorchester am Sonntag, den 10. April um 16.30 Uhr in der Singoldhalle Bobingen. Die Ohrenwecker und das Jugendblasorchester haben ein buntes Programm mit bekannten Melodien vorbereitet. Seit einigen Wochen probt der Nachwuchs fleißig mit Dirigent Miloš Glückmann für den großen Auftritt. „Koi Zeit, Musikprob!“ hieß es da immer wieder, denn so lautet auch das Motto der Stadtkapelle zum 60-jährigen Vereinsjubiläum.
Ohrwürmer aus Film & Musical
Die Ohrenwecker werden das Konzert mit olympischen Klängen und irischen Melodien eröffnen und die Zuhörer in die Karibik entführen. Das Jugendblasorchester wird dann nicht nur romantische Schlösser aus Sand, sondern auch die action-geladene Filmmusik der James Bond Filme auf die Bühne bringen – geschüttelt, nicht gerührt, versteht sich. Auf die Zuhörer wartet außerdem ein Titel aus dem Musical Les Misérables, den die 16-jährige Lucia Miorin interpretieren wird. Sie hat ihr Gesangstalent bereits erfolgreich bei Jugend musiziert unter Beweis gestellt. Auch das beim Kammermusikwettbewerb erfolgreiche Klarinettentrio wird einen Teil des Konzertes gestalten.
Großer Tag für junge Stadtkapellen-Talente
Dass die Stadtkapellen-Jugend einen eigenen Konzertabend in der Singoldhalle gestaltet, ist eine der Besonderheiten im 60. Vereinsjahr der Stadtkapelle. Die Jugendvorstandschaft, die das Konzert organisiert, hat sich für die Konzertbesucher auch Überraschungen wie ein kleines Quiz einfallen lassen.

Jugendkonzert am 10. April 2016

O’Zapft is! Unser Jubiläumsanstich in der Aktienbrauerei

1601-w-155

Was wäre ein Fest wie das 60-jährige Jubiläum der Stadtkapelle und das Bezirksmusikfest ohne einen traditionellen Bieranstich? Bereits im Januar folgten die Vorstandsmitglieder und einige Musiker der Stadtkapelle deshalb gemeinsam mit Bezirksvorstand Jürgen Weber und Bezirksdirigent Rudi Seitz der Einladung von Hubert Vogt in die Aktienbrauerei Kaufbeuren. Mit von der Partie waren auch Schirmherr und Bürgermeister Bernd Müller, Rainer Naumann sowie Hauptamtsleiter Thomas Ludwig.
1601-w-066

Beim Anzapfen bewies Manuela Grimme, 1. Vorsitzende der Stadtkapelle, ihr Können und beeindruckte mit zwei gekonnten Schlägen sowohl den Braumeister als auch den Anstich erprobten Bürgermeister Müller. Mit dem frisch gezapften Gerstensaft wurde auf das Jubiläumsjahr angestoßen. Nach dem Anstich ließ sich die Gruppe in die Geheimnisse der Bierherstellung einweihen und erhielt einen interessanten Einblick in die Produktionsabläufe der Brauerei.
1601-w-278

Bei einer zünftigen Brotzeit konnten sich die Musiker und Musikerinnen im Anschluss auf das Festjahr einstimmen. Vorfreudig wartet die Stadtkapelle jetzt auf das Bobinger Volksfest, wo das Bier der Aktienbrauerei ebenfalls zum Ausschank kommt und wo am Marktsonntag der Umzug mit Einzug ins Festzelt stattfinden wird.

Unser Motto im Jubiläumsjahr 2016

Koi Zeit, Musikprob!„Koi Zeit, Musikprob!“ Für einen Musiker gehört dieser Satz zum Grundwortschatz. Denn Musikanten sind nicht nur durch Spiel & Gesang vereint und ein Leben lang befreundet, wie es in einer Liedzeile des bekannten Polkahits von Kurt Gäble besungen wird. Woche für Woche proben die Musiker eines Orchesters und verbringen so über die Jahre hinweg unzählige Stunden im Probelokal miteinander. Das schweißt zusammen und weil es in einer Kapelle auf jeden Einzelnen ankommt, sagt ein leidenschaftlicher Musiker selbstredend andere Termine mit der Entschuldigung „Koi Zeit, Musikprob“ ab.

Wir von der Stadtkapelle Bobingen haben deshalb unser 60-jähriges Vereinsjubiläum unter dieses Motto gestellt. Es ist uns dabei eine große Ehre, dass wir anlässlich unseres Jubiläums das 31. Bezirksmusikfest des ASM Bezirk 13 bei uns in Bobingen ausrichten dürfen. Wir freuen uns auf alle Kapellen, die unserer Einladung nach Bobingen folgen und gemeinsam mit uns feiern.

Eigens für das 60-jährige Jubiläum der Stadtkapelle Bobingen e.V. wurde auch von dem jungen Stadtkapellen-Musiker und Nachwuchsdirigenten Ulrich Thanner ein Marsch komponiert: Der Bobinger Musikantenmarsch. Das Stück trägt passend zum Motto des Jubiläumsjahres den Untertitel „Koi Zeit, Musikprob!“ und wird unter anderem beim Gemeinschaftschor am 14. August 2016 auf dem Bobinger Rathausplatz zu hören sein.

Mit den originellen „Koi Zeit, Musikprob!“-Aufklebern der Stadtkapelle Bobingen kann außerdem jede Musikerin und jeder Musiker im Bezirk 13 zeigen, dass sein Herz voll und ganz für die Blasmusik schlägt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher an den Veranstaltungen des Bezirksmusikfestes und unseres 60-jährigen Jubiläums und wünschen allen Musikanten aus Nah und Fern eine schöne Zeit bei uns in Bobingen.

Auf geht’s in ein schönes Bezirksmusikfest!