Die Stadtkapelle

2015
2015
Die Stadtkapelle im Jahr 2015
2015
2015
Die Stadtkapelle im Jahr 2015
2015
2015
Die Stadtkapelle im Jahr 2015
2015
2015
Unsere Dirigenten im Jahr 2015
2015
2015
Die Partyband im Jahr 2015
1956
1956
Kirchenzug im Jahr 1956
1960
1960
Vorstellung der ersten Tracht im Jahr 1960
1963
1963
Festzug beim Bezirksmusikfest 1963
1972
1972
Im Festzelt beim Volksfest in Bobingen im Jahr 1972
1974
1974
Konzert in der Höchst Kantine im Jahr 1974
1981
1981
Sereneade auf dem Rathausplatz zum Bezirksmusikfest 1981

 

Die Stadtkapelle ist das „Zielorchester“, in das das Ausbildungs- und Altersstrukturkonzept mündet. Hier musizieren Musikerinnen und Musiker ab etwa 18 Jahren bis ins hohe Alter. In ihrer schmucken schwäbischen Tracht ist die Stadtkapelle bei regelmäßigen Konzerten ebenso zu hören wie bei kirchlichen Anlässen, Vereinsfesten und weiteren Feiern das ganze Jahr über. Sie pflegt auch den inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Brauch des Neujahrsanspielens und ist fest im Bobinger Kulturleben verankert.

Das Engagement der Stadtkapelle hört aber nicht an den Stadtgrenzen auf. Sie ist weit über das Schwabenland hinaus aktiv und hat Kontakte zu mehr als 50 Orchestern weltweit in 13 Ländern aufgebaut, darunter auch in den USA und Kanada. In 2013 haben wir unsere Freunde in Grindelwald besucht.

Wie in der Juka wird auch in der Stadtkapelle ein universelles Repertoire gepflegt, das sich von der klassischen Musik der Renaissance bis hin zur traditionellen und zeitgenössischen Blasmusik erstreckt. Neben der Musik steht auch im Erwachsenenorchester gemeinsamer Spaß und Geselligkeit im Mittelpunkt. Begeisterte aktive Musikanten und eingebundene fördernde Mitglieder des Vereins sind neben einer engagierten Vorstandschaft um Manuela Grimme (1. Vors.) und Thomas Thanner (2.Vors.) die entscheidenden Zutaten zum Qualitätsrezept „Gute Laune durch gute Blasmusik“.